Nach über zweijähriger Corona-bedingter Abwesenheit auf dem Bewerbsplatz konnte die Feuerwehrjugend im Rahmen einer Leistungsüberprüfung ihre Abzeichen erlangen. Die Bereichsleistungsprüfung 2021 hat in am 11. September in Preding stattgefunden. Auch die Feuerwehrjugend war vor Ort und hat in unterschiedlichen Leistungsgruppen teilgenommen. Unsere Jüngsten stellten sich im Rahmen der Jugend 1 dem Bewerbsspiel in den Kategorien Bronze und Silber und unsere älteren konnten im Rahmen der Jugend 2 an der Leistungsprüfung in Bronze teilnehmen. Alle unsere Gruppen schlossen den Bewerb erfolgreich ab.
Wir gratulieren unserer Jugend recht herzlich zur tollen Lesting und zu den neu erworbenen Abzeichen!


Jugend 1
JFF Caroline Fuchsbichler Silber
JFF Mona Maberad Silber
JFF Liza Maberad Silber
JFF Carmen Mossbrugger Bronze
JFF Ivana Buhanec Silber
JFF Eva Harantunyan Silber
JFM Mathias Kainz Bronze/Silber

Jugend 2
JFM David Harantunyan Bronze
JFM Chiara Kainz Bronze
JFM Alexander Fuchsbichler Bronze
JFM Julian Meier Bronze
JFM Mathias Kainz Bronze

 

 


 

Am Samstag, den 28. August 2021 war es endlich soweit. Mit mehr als einem Jahr Verspätung konnte das neue Feuerwehrhaus in Arnfels offiziell seiner Bestimmung übergeben werden.Bei einem Tag der offenen Tür hatten unsere Besucher und Gäste Gelegenheit unser topmodernes Feuerwehrhaus unter fachkundiger Führung zu besichtigen.Unter musikalischer Begleitung der Marktmusikkapelle Arnfels konnte der Festakt im Beisein der Abgeordneten zum steiermärkischen Landtag Herrn Ing. Gerald Holler und Frau Mag. Bernadette Kerschler, dem Bereichsfeuerwehrkommando Leibnitz mit OBR Josef Krenn und BR Friedrich Partl, den Bürgermeistern Karl Habisch (Arnfels), Ernst Haring (Oberhaag), Erich Plasch (Leutschach), unserem Pfarrer Marius Martinas und Abordnungen des ÖRK Ortsstelle Arnfels sowie verschiedener Arnfelser Vereine eröffnet werden.

Nach einem kurzen Baubericht aus Sicht der Feuerwehr durch HBI Ing. Günter Kainz wurde von Bürgermeister Karl Habisch näher auf die Planung, Finanzierung und Realisierung des 1,5 Mio. € teuren Feuerwehrhauses eingegangen. Weiters konnte auf die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen der Marktgemeinde Arnfels, der Freiwilligen Feuerwehr Arnfels und dem zuständigen Planer Herrn Johann Reiterer von Reiterer & Schantl OG verwiesen werden. Neben der großzügigen finanziellen Unterstützung des Landes Steiermark unter LH Hermann Schützenhöfer und der fachlichen Unterstützung durch den Leiter des Landesfeuerwehrinspektorates BFR Michael Miggitsch und Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Josef Krenn wurde speziell der Bevölkerung gedankt, ohne deren finanzielle Unterstützung der Eigenanteil nicht aufgebracht werden hätte können.

Nach den Bauberichten folgte der Wortgottesdienst und die Segnung des neuen Feuerwehrhauses sowie der von HLM Ing. Peter Singer handgeschnitzten "Hlg. Florian-Statue" durch den Pfarrer des Pfarrverbandes Arnfels-Leutschach-Oberhaag, Herrn lic. theol. Marius Martinas.

Der nächste Programmpunkt enthielt die Ehrung und Auszeichnung verdienter Kameraden und die feierliche Übergabe der Bausteine, welche von unseren Gönnern im Rahmen unserer Bausteinaktion erworben wurden.

Geschlossen wurde der Festakt mit den Festreden der Ehrengäste und dem Abspielen der Landeshymne. Beim anschließenden Dämmerschoppen mit Trio Steirisch Live fand die Eröffnung einen guten und fröhlichen Abschluss.

 

Auf Grund des Lockdowns im Winter musste die Wehrversammlung der Feuerwehr Arnfels auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Nun war es endlich soweit und unter Berücksichtigung der 3G-Regel konnte am 31. Juli 2021 die 146. Wehrversammlung im neuen Feuerwehrhaus durchgeführt werden. Neben 34 Kameraden war es dem Kommandanten HBI Ing. Günter Kainz eine Freude folgende Ehrengäste zu begrüßen, den Hausherrn der Marktgemeinde Arnfels Bürgermeister Karl Habisch, den Abschnittskommandanten des Abschnittes 6 ABI Johann Hammer und in Vertretung des Kommandos der Feuerwehr Maltschach BM Rene Rat. Im Bericht des Kommandanten wurde Bilanz gezogen über das Pandemie-gebeutelte Jahr 2020. Auch in diesem von Absagen und Lockdowns gezeichneten Jahr, kann die Zahl der geleisteten Stunden der Feuerwehr Arnfels mit 4281 Mannstunden beeindrucken. Zudem standen gleich 7 Auszeichnungen und 7 Beförderungen auf der Tagesordnung. Wir gratulieren allen Ausgezeichneten und Beförderten und im speziellen unserem ehemaligen Kommandanten Ehrenhauptbrandinspektor Erich Legat zu seiner Medaille für 60-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens. Gut Heil!

 

Einen Großeinsatz der Feuerwehren gab es gestern, am 01.08.2021 in Arnfels. Um 13:06 wurden zunächst die Feuerwehren Arnfels und Maltschach über Sirene und SMS alarmiert. Am Einsatzort angelangt mussten sofort die Feuerwehren St. Johann/S und Oberhaag nachalarmiert werden.

Der Dachstuhl eines Wirtschaftsgebäudes stand zu diesem Zeitpunkt bereits in Vollbrand. Aufgrund der erhöhten Lage des Gehöftes und der für Schwerfahrzeuge schwierigen Zufahrt war es notwendig die Löschwasserversorgung rasch bereitzustellen. Mittels Tanklöschfahrzeugen und Wassertransportfahrzeugen konnten so sofort 26.000 Liter Wasser eingesetzt werden. Zusätzlich wurde vom einem Teich eine Zubringerleitung mittels Tragkraftspritze aufgebaut.

Für das Bekämpfen der Glutnester in der Zwischendecke des Wirtschaftsgebäudes und der Glutnester im gelagerten Heu musste das Heu von den 7 eingesetzten Atemschutztrupps, Mithilfe des Wechselladefahrzeuges (WLF-A) der FF Kaindorf an der Sulm fast zu Gänze vom Heuboden geschafft werden. Dazu wurden in der Schlussphase weiters Atemschutztrupps der Feuerwehren Leutschach und Großklein nachalarmiert und 2 MRAS-Trupps eingesetzt. Die Befüllung der Atemschutzflachen übernahm indes die FF Leibnitz.

Gegen 18:00 konnte "Brand Aus" gegeben werden.

Vermutliche Brandursache war ein Blitzschlag, vermutlich bereits in den Nachtstunden, der sich über Stunden in der Zwischendecke ausbreitete.

Eingesetzt waren:

FF Arnfels mit TLF-A 4.000, KRF-BA, MTF-A, TS-A und 20 Mitglieder weiters: FF Maltschach mit RLF-A 1.000, KLF-A, TS-A und MTF-A FF St. Johann im Saggautal mit HLF3, WTF-A, RF-A und MTF-A FF Oberhaag mit TLF-A 4.000 und WTF-A 11.000 FF Leutschach mit HLF-4 FF Großklein mit KLF FF Leibnitz mit ALF (Atemluftfahrzeug) FF Kaindorf an der Sulm mit WLF-A und MZF-A

Polizei Leutschach Roteskreuz Arnfels

 

 

Am 28. Juli wurde die FF Arnfels gegen 18:15 mit "stillem Alarm" zum Binden einer Ölspur in die Eibiswalder Straße gerufen.

Ein Autofahrer hatte einen im Kofferraum seines Fahrzeuges befundenen Speiseölkanister während der Fahrt verloren. 

Damit es aufgrund der schmierigen Flüssigkeit auf der Fahrbahn zu keinen Unfällen kommt, war es der Auftrag die Ölspur zu binden und die Straße zu reinigen.

Mittels Ölbindemittel wurde die Ölspur zunächst gebunden und entsorgt, sowie die Straße schlussendlich mit 3.000 lt. Wasser gereinigt.

Eingesetzt waren die FF Arnfels mit TLF-A 4000, KRFBA und MTF-A, sowie 9 Mann.