Wie auch schon in den letzten Jahren war die FF Arnfels im Zuge der Rebenlandrallye 2017 am Freitag bei den Sonderprüfungen 5 und 7 am Remschnigg und am Samstag bei den Sonderprüfungen 8 und 10 am Poharnigberg und den Sonderprüfungen 12, 14 und 16 am Eichberg mit insgesamt 25 Mann, 190 Mannstunden zur Streckensicherung im Einsatz.

Dabei kam es am Samstag vor der SP 12 im Bereich Tschögglkreuzung am Eichberg zu einem spektakulären Verkehrsunfall. (Bilder siehe Einsatz)