Der diesjährige Feuerwehrausflug führte unsere Kameraden, die Angehörigen sowie unsere fleißigen Helfer ins Drautal. Nach einer Busreise über die Soboth gab es ein Frühstück bei der Raststätte Mocheritsch in Griffen. Anschließend ging es weiter zur Burgruine Griffen, wo wir die Girffener Tropfsteinhöhle sowie die Mineralienausstellung besichtigten. Einige Kameraden haben auch die Gelegenheit genützt um die Ruine zu erklimmen, welche durch einen steilen Fußpfad zu erreichbar ist. Nach der beindruckenden Führung durch die Tropfsteinhöhle ging unsere Reise weiter über die Grenze nach Muta, wo wir an einer traditionellen Floßfahrt auf der Drau teilnahmen. Die Fahrt führte uns Drau abwärts Richtung Podevelka vorbei an Weingärten und durch den dichten Drauwald. Bei zünftiger Harmonikamusik und einer lustigen Show wurde auch das Mittagessen auf Floß serviert. Nach der Floßfahrt ging unsere Reise weiter über den Radlpass zurück in die Steiermark wo wir zum Abschluss unserer Reise einen Buschenschank in Leutschach besuchten.

 

 

Am Freitag den 15. September wurde im ASZ St. Johann i.S. die Brandbekämpfung bei brennenden Fahrzeugen beübt.

 

Am Freitag den 1. September fand im Rahmen der wöchentlichen Übung eine Einsatzübung für die Feuerwehr Arnfels statt. Übungsannahme war ein Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge mit mehreren eingeklemmten Personen, wobei eines der Fahrzeuge am Dach zum Liegen kam. Auftrag der Übung war das stabilisieren und öffnen der verunfallten Fahrzeuge, sowie die schonende Rettung der eingeklemmten Personen unter zu Hilfenahme des hydraulischen Rettungssets und der Schaufeltrage. Nach der Übung gab für alle Übungsteilnehmer eine kleine Stärkung und Getränke. Ein herzliches Dankeschön für die Übungsvorbereitung und die Verköstigung an Rainer Dorfer und Walter Suppan.

 

Im Rahmen des 3. Bereichsfeuerwehrtages 2017 der anlässlich der Segnung des Rüsthauszubaus am 09. September in Oberhaag abgehalten wurde, wurden zahlreiche Kameraden aus dem gesamten Bezirk für ihre Leistungen im Feuerwehrwesen ausgezeichnet. Unter den Ausgezeichneten befinden sich auch 5 Kameraden der Feuerwehr Arnfels. HBI Ing. Günter Kainz erhielt das Verdienstzeichen für 25-jährige eifrige und ersprießliche Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesen. HFM Lukas Frewein wurde mit dem Verdienstzeichen in Bronze des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark ausgezeichnet. Die Kameraden BI Thomas Menhard und OLM Gerald Pinter erhielten das Verdienstkreuz in Bronze des Bereichsfeuerwehrverbandes Leibnitz. Und HBM Dietmar Kosel wurde zusammen mit seinen Kameraden vom Roten Kreuz Arnfels mit der Medaille für verdienstvolle Zusammenarbeit ausgezeichnet.

 

Wir gratulieren allen ausgezeichneten auf's Herzlichste!

 

 

 Wie schon in den letzten Jahren fand auch heuer wieder eine Sommerferienwoche für die Schulkinder von Arnfels und den umliegenden Gemeinden in Arnfels statt.

 Neben Abenteuer, Sport und Bewegung stand am Mittwoch Vormittag wieder „Feuerwehr“ auf dem Stundenplan!

 Unter der Leitung von HFM Herbert Smerecnig und HBM Dietmar Kosel war neben Spaß auch Geschicklichkeit gefordert. So musste z.B. mittels „hydraulischem Rettungsgerät“ (Spreizer) von den Kindern ein Tennisball von einem Verkehrsleitkegel auf einen anderen platziert werden und mittels Hochdruck-Strahlrohr ein Ball ins gegnerische Tor geschossen oder besser gespritzt werden.

 Herzlichen Dank für die tollen Ideen und die Durchführung unserem Herbert Smerecnig und seinem Team. Ein großer Dank ebenfalls an die Organisatoren der Ferienwoche für die Einladung und die teilnehmenden Kinder für das tolle Mitwirken!