Am 15.07.2019 um 10:20 Uhr wurde die Feuerwehr Arnfels mittels Sirenenalarmierung zu einem Brandeinsatz in die Reschniggstraße gerufen. Ebenfalls alarmiert wurden laut Alarmplan die Feuerwehren Maltschach und Leutschach. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte starke Rauchentwicklung in einer Wohnung festgestellt werden. Da die Mieterin nicht zuhause war und es in weiterer Folge es keine Möglichkeit gab die Wohnung über die Eingangstüre mittels Ersatzschlüssel zu öffnen, wurde der Kippmechanismus beim südlich befindlichen Fenster durchtrennt und das Fenster aufgedrückt. In weiterer Folge steigen die Mitglieder der FF in die Wohnung ein und fanden einen etwa 20 cm großen, qualmenden Kochtopf am eingeschaltetem E-Herd vor. Sie entfernten diesen sofort aus der Wohnung, schalteten den Strom ab und begannen die Wohnung vom Rauch zu befreien. Durch das schnelle einschreiten der Feuerwehr konnten weitere Schäden zur Gänze verhindert werden.