Für Donnerstag, den 14.11.2019 war ein Kanalreinigungsunternehmen aus Eibiswald vom zuständigen Reinhaltungsverband Pößnitz-Saggautal beauftragt die Kanalanlage im Bereich der Pumpstation an der Pößnitzpromenade zu reinigen. Hierzu war es notwendig den mäßig befestigten Promenandenweg mittels eines für die Reinigung notwendigen 30-Tonnen-LKW's zu befahren. Aufgrund des Regenfälle der letzten Tage, wurde das Erdreich jedoch dermaßen aufgeweicht, dass das Schwerfahrzeug beim Verlassen ins Rutschen geriet und in Richtung Pößnitz abzurutschen drohte.

Auf kurzen Dienstweg wurde die FF Arnfels von der Marktgemeinde beauftragt, das Fahrzeug mittels Seilwinde zu bergen. Da der LKW jedoch bereits beim ersten Anziehen weiter Richtung Pößnitzufer abzugleiten drohte, wurde sofort klar, dass ohne Spezialgerät eine Bergung nicht durchführbar ist.

Mittels Kran des "Schweren Rüstfahrzeuges – SRF" der Feuerwehr Leibnitz und Seilwinde der FF Arnfels wurde das Fahrzeug nach ca. 3 Stunden wieder auf festen Boden gebracht.

Zum Abschluss benötigte auch unser TLF-A 4000 noch einen kleinen "Schupser" durch das SRF Leibnitz, denn trotz Allrad und Sperre hatte sich auch unser Tanklöschfahrzeug auf der Grünfläche hinter dem Kindergarten eingegraben.