Im Zuge des 20. Bezirksfunkleistungsbewerb und des 7. Leistungsbewerb um das Funkleistungsabzeichen in Bronze in St.Veit am Vogau wurde unserem OBI Johann Wruss vom Bezirksfeuerwehrkmd.-Stv. BR Herbert Vorauer am 26.09.die Bewerterspange in Bronze für die mehr als 5-malige Teilnahme als Bewerter verliehen.

Am 24.10. bekamen unser OBM Dietmar Kosel und OLM Thomas Menhard  im Zuge des Atemschutzleistungsbewerbes in Strass die Bewerterspange in Silber überreicht.

Für diese erbrachte Leistung auf Bezirks- bzw. Landesebene danken und gratulieren wir den Ausgezeichneten ganz herzlich!

Am Freitag, dem 25.09.2009 feierte unser Schriftführer BM Josef Gaber seinen 50. Geburtstag. Zu diesem Anlass durften wir mit ihm bei einer deftigen Jause beim Buschenschank Paschek-Kranermichl in Eichberg auf das erste halbe Jahrhundert anstossen.

Lieber Sepp, danke für die Einladung und nochmals alles Gute!

 

View the embedded image gallery online at:
http://arnfels.bfvlb.org/aktuelles?start=180#sigFreeId6db67dff13

Emergency Aid: 24 Stunden im Einsatz

Samstag, 29.08.2009, 08:00 bis Sonntag 30.08.2009, 08:00! 24 Stunden ohne Kompromisse!

Ausgearbeitet von Bezirksrettungskommandant Klaus Steinwender begingen die Feuerwehren des Abschnitts 6 zusammen mit dem Österreichischen Rotenkreuz, Bezirksstelle Leibnitz und der Hunderettungsbrigade, Bezirk Leibnitz das große Abenteuer: 24-Stunden Übung in der zahlreiche technische Einsätze und Brandeinsätze zu bewältigen waren! Sofort nach der feierlichen Flaggenparade vor der Saggautalerhalle in St. Johann, welche auch immer wieder der Ausgangspunkt zu den veschiedenen Szenarien war, ging es für die, in zwei Züge eingeteilten Feuerwehren und Sanitäter zur Übung. 1. Station des 1. Zuges war es, drei verunglückte Personen beim Knielyhaus in Leutschach zu retten. Die drei Personen waren bei Dachdeckarbeiten vom Dach gefallen und mussten zum Teil in stabilisierter Lage von einem Vordach gerettet und dem Rotenkreuz übergeben werden. Gleichzeit verunglückte jedoch ein Radfahrer in Maltschach und stürtze über eine Brücke in einen Bach. Es musste der 1. Zug geteilt werden um beide Übungen bewältigen zu können. Der 2. Zug war indes bei einer Silorettung in Großklein im Einsatz. Als Großszenario war bereits die zweite Übung zu werten. In Unterhaag brach in einer Jugendherberge Feuer aus. 8 Personen mussten mit schwerem Atemschutz aus dem dicht verrauchten Haus gerettet werden um sie der Rettung zu übergeben. Leider brach in dieser Zeit ein Starkregen über die Übung herein, sodass am Nachmittag drei Szenarien in Arnfels und Großklein abgesagt werden mussten. Der Höhepunkt am ersten Tag war allerdings ein Großbrand im Steinbruch in Lieschen. Auch hier mussten zahlreiche Personen  aus verschiedensten Notsituationen befreit werden. Eine Person musste mittels Seilrettung von einem ca. 20m hohem Turm abgeseilt werden. Nach einigen weiteren Übungen hieß es gegen 23:30 Übungspause bis es um 05:00 neuerlich zum Alarm kam. In der Nähe des ASZ in Leutschach prallten drei Fahrzeuge aufeinander. Ein Jugendlicher flüchtete im Schock in den Wald und musste nach einer Suchaktion aufgrund eines Suezidversuches schwerstverletzt von einem Hochsitz gerettet werden.

Nach einem kräftigen Frühstück endete die 24-Stunden Übung um 08:00 bei einer neuerliche Flaggenparade mit 24 Stunden mehr an Einsatzerfahrung für alle beteiligten Personen.

Ein herzlicher Dank gilt dem ÖRK und der FF St.Johann für die Ausarbeitung und Vorbereitung der Übung und vorallem allen Sponsoren, welche diese Übung mit finanziellen und naturellen Mitteln unterstütz haben:

  • Die Gemeinden der Kleinregion "Rebenland-Pössnitz-Saggautal" und Großklein
  • Bäckerei Wolf, Arnfels
  • Konditiorei Graf, Arnfels
  • Bäckerei Hubmann, Großklein
  • Spar Arnfels
  • Peterquelle Mineralwasser
  • Brau Union
DANKE!

View the embedded image gallery online at:
http://arnfels.bfvlb.org/aktuelles?start=180#sigFreeId1a10d60ee0

Nach über 29 Dienstjahren wird unser KLF, VW LT35, in den nächsten Wochen ausgeschieden.

Als Willkommensfeier für das neue Einsatzfahrzeug der FF Arnfels, das KRFBA (Kleinrüstfahrzeug mit Bergeausrüstung und Allrad), Iveco Daily 65C18, veranstalteten wir am 17. September eine Willkommensfeier bei der alle Feuerwehrkameraden die Gelegenheit hatten das direkt von der Abnahme bei der Fa. IVECO-Magirus Feuerwehrtechnik in Nestelbach bei Graz kommende Einsatzfahrzeug zu bestaunen. Das neue Fahrzeug ist mit seiner technischen Ausrüstung und einer Hochdrucklöschanlage mit 300 Liter Löschmittel, einsetzbar für Klein- und Wohnungsbrände, eine Investition für die nächsten 25 Jahre und bietet der Bevölkerung von Arnfels und Umgebung wieder bestmöglichen Schutz.

Ein besonderer Dank gilt den Firmen Elekro Lang und Installationen Wonisch aus Pölfing Brunn, welche mit ihrer Sachspende, in Form von Ausrüstungsgegenständen für das neue Fahrzeug, der Feuerwehr Kosten im Wert von ca. €750,- erspart haben.

 

View the embedded image gallery online at:
http://arnfels.bfvlb.org/aktuelles?start=180#sigFreeId042233ac03

 

60er-Feier von OLM Walter Suppan

Am Freitag, dem 31.August durften wir mit unserem Walter Suppan im Buschenschank Körbler/Glus in Maltschach bei einer herrlichen Jause und Wein den 60'sten Geburtstag feiern.

Lieber Walter, hierfür noch einmal "Alles Gute" und herzlichen Dank für deine Einladung!

View the embedded image gallery online at:
http://arnfels.bfvlb.org/aktuelles?start=180#sigFreeIdd1c0da8b2c