Im Zuge der nachbarschaftlichen Hilfeleistung wurde die FF Arnfels kürzlich zu zwei Verkehrsunfällen zur Unterstützung der FF St. Johann gerufen.

Am 11.10.2019 kam es gegen 10:30 zu einem schweren Unfall auf der Umfahrungsstraße von St. Johann wobei neben der beiden Feuerwehren von Arnfels und St.Johann ebenfalls Polizei, Rettung, Notarzt und der Rettungshubschrauber Christopherus 12 eingesetzt waren.

 

Am 09.11.2019 wurde die FF Arnfels wieder unter dem Alarmstichwort "Verkehrsunfall – eingeklemmte Person" zur Hilfeleistung nach St.Johann alarmiert. Gegen 4 Uhr früh kam ein mit zwei Insassen besetzter Klein-PKW in Eichberg von der Straße ab und stürzte ca. 70 m über einen Abhang. Glücklicherweise blieben die beiden Insassen dabei unverletzt. Dem Fahrer war es selbst möglich wieder auf die Straße zu klettern, der Beifahrer wurde mittels Korbtrage zurück auf die Straße transportiert. Das Fahrzeug musste mit Hilfe von zwei eingesetzten Seilwinden wieder zurück auf die Straße gezogen werden.

Um auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet zu sein ist es ebenfalls notwendig, die neueste Technik am Feuerwehr- und Rettungssektor zu kennen. Aus diesem Grund nahmen 15 Kameraden der FF Arnfels am Sonntag, dem 10.11.2019 am "Ausflug" zur Feuerwehrmesse nach Oberwart teil. Neben Kleingeräten für das neue Feuerwehrhaus im Bereich der Alarmierung oder Wartung waren auch neue Produkte bei Ölbindemittel aber vorallem die neuesten Fahrzeuge von großem Interesse.

Mit großer Leidenschaft waren hier nicht nur die alt gedienten Feuerwehrmänner der FF Arnfels bei der Sache, sondern hatte im Speziellen die Feuerwehrjugend einen Riesenspaß bei der Messe!

 


Am Dienstag, dem 6. August 2019 fand der alljährlich vom Bereichsfeuerwehrkommando Leibnitz durchgeführte Ausflug der Feuerwehrsenioren statt. Ziel der diesjährigen Reise war unser Nachbarbundesland Kärnten. Unsere Fahrt startete in Leibnitz und führte uns über die Pack nach Griffen, wo wir in der Autobahnraststätte Mochoritsch ein Frühstück einnahmen. Frisch gestärkt fuhren wir weiter in die Landeshauptstadt Klagenfurt zu einer Stadtführung durch die historischen Gässchen der Altstadt. Die Mittagszeit verbrachten wir mit ausgezeichneten Essen im Gasthof Krall in der Ehrentalerstraße. Am Nachmittag fuhren weiter nach Velden zu einer Bootstour über den Wörtersee. Vom Zielhafen Maria Wörth ging es mit dem Autobus wieder Richtung Heimat.
Den kameradschaftlichen Ausklang dieses herrlichen Ausflugstages erlebten wir bei einer zünftigen Jause im Buschenschank Windisch in Gundersdorf bei St.Stefan ob Stainz.
Die Feuerwehrsenioren der FF-Arnfels bedanken sich beim Bereichsfeuerwehrkommando Leibnitz für die Durchführung, sowie bei der örtlichen Feuerwehr für die finanzielle Unterstützung dieses wunderschönen Ausflugstages.
 

Am 22. Oktober 2019 fand im Bereich der Markthalle und Turnhalle Arnfels die Jugendsicherheitsmesse statt. Neben Organisation wie dem Roten Kreuz, Grünen Kreuz, Bergrettung, der Polizeihundestaffel, der ÖLRG mit Davy Koller und vielen anderen, war auch die FF Arnfels mit dem Bereichsjugenbeauftragten des Bereich Leibnitz bei dieser Veranstaltung im Einsatz. Schüler aller Arnfelser Schulen wie auch Schüler der NMS Leutschach und Großklein sowie Schüler aus Sentilj aus Slowenien hatten dabei am Feuerwehrstand die Möglichkeit die Entstehung eines Fettbrandes und das richtige Löschen, den Umgang mit dem hydraulischen Rettungsgerät wie auch die Vorteile einer Wärmebildkamera kennen zu lernen.

Am 31. August gab es für die Feuerwehr Arnfels Grund zu feiern. Unser HLM Walter Suppan lud anlässlich seines 70. Geburtstages, den er am Vortag feierte, zu einem großen Hoffest mit köstlichem Kistenfleisch und einer Vielzahl an herrlichen Süßspeisen. Zahlreiche Kameraden unserer Wehr und ebenso viele Abordnungen der anderen Vereine, bei denen sich unser „Tausendsassa“ Walter engagiert, folgten der Einladung. Mit im Gepäck hatten wir ein besonderes Geschenk für den Jubilar- Eine Fotocollage mit dem einen oder anderen Highlight im Feuerwehrdienst, und Highlights von denen gab es einige, ist doch unser Walter bereits seit 35 Jahren im Dienst!

In dieser langen Zeit hat er die Feuerwehr Arnfels in unterschiedlichen Funktionen aktiv mitgestaltet- als Kamerad, als langjähriges Mitglied des Feuerwehrausschusses und von 2002-2006 als Kommandant. Lieber Walter herzlichen Dank für die Einladung zum gelungenen Fest und für deine Kameradschaft.