Verkehrsunfall mit verletzter Person


Einsatzart: T03 - Verkehrsunfall, Fahrzeugbergung, binden von Betriebsmittel
Zugriffe: 573
Einsatzort Details:

Schlossbergstraße
Datum: 09.05.2017
Alarmierungszeit: 20:38 Uhr
Einsatzbeginn: 20:40 Uhr
Einsatzende: 22:00 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. 22 Min.
Alarmierungsart: Sirenenalarm
Einsatzleiter: HBI Günter Kainz
Mannschaftsstärke: 15
eingesetzte Kräfte :

Freiwillige Feuerwehr Arnfels
Rotes Kreuz Arnfels
    Fahrzeugaufgebot   KRFB-A Arnfels  TLF-A 4000 Arnfels  MTF-A Arnfels
    T03 - Verkehrsunfall, Fahrzeugbergung, binden von Betriebsmittel

    Einsatzbericht :

    Arnfels, Bezirk Leibnitz. – Ein 18-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Südoststeiermark verlor Dienstagnacht, 9. Mai 2017, die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte über eine Böschung.

    Gegen 20.30 Uhr lenkte ein 18-jähriger Berufsschüler seinen Pkw auf der Schlossbergstraße in Richtung Eichberg-Trautenburg. Im Fahrzeug befanden sich noch ein 17-jähriger Grazer, eine 15-Jährige und eine 16-Jährige. Kurz vor dem Weingarten verlor der Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam links von der Fahrbahn ab. In weiterer Folge stürzte der Pkw rund zehn Meter über eine Böschung und prallte gegen einen Baum. Dort kam das Fahrzeug zum Stillstand. Beide Mitfahrerinnen wurden unbestimmten Grades verletzt. Der Lenker und der 17-Jährige Grazer blieben unverletzt. Das Rote Kreuz führte die Erstversorgung an der Unfallstelle durch und lieferte die beiden Mädchen anschließend in das Landeskrankenhaus Wagna ein. Die Freiwillige Feuerwehr Arnfels, mit 15 Personen im Einsatz, barg das Fahrzeug. Ein mit dem Lenker durchgeführter Alkotest verlief positiv und ergab eine mittelgradige Alkoholisierung.

     

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder